Traditionen

Sardinien ist eine der letzten Gegenden in denen noch alte Bräuche ohne touristischen Hintergrund praktiziert werden. Jede Region besitzt ihre spezifische Tracht, die zu Festen und Feiertagen getragen wird. Solche Festanlässe sind z.B. San Efisio in Cagliari (1.Mai), die Cavalcata (sardischer Ritt) in Sassari zu Christi Himmelfahrt und die Sagra del Redentore (Erlöserfest) in Nuoro Ende August. Der sardische Karneval wird vor allem in der Barbagia praktiziert. Hierzu verkleiden sich Männer aus Mamoiada und Ottana mit Schaf- bzw. Ziegenfellen und Holzmasken und tanzen gegeneinander an. In der Gegend von Cagliari, Iglesias, Oristano, Sassari, Alghero und Castelsardo werden die Osterriten, die auf spanische Zeiten zurückgehen, eindrucksvoll zelebriert. Neben den zahlreichen bunten Trachten, die so verschieden wie die Regionen der Insel sind, besitzt Sardinien eine eigene Musik- und Tanztradition. Der Ursprung dieser Traditionen ist leider nicht mehr feststellbar. Auch hier lohnt es sich, eine dieser Veranstaltungen, die meist im Rahmen von Heiligenfesten stattfinden, zu besuchen.

SardinienFerienhaeuser ist Mitglied im: