Fauna

Die sardische Fauna ist ebenfalls so zahlreich und bunt wie ihre Flora. Das berühmteste Tier Sardiniens ist das sogenannte Mufflon. Leider hat sein Bestand aufgrund von Wilderei stark nachgelassen, mittlerweile steht es jedoch unter Naturschutz.

In der Provinz von Cagliari kann man noch ab und zu den sardischen Hirsch antreffen. Die Mönchsrobbe, die leider sehr vom Aussterben bedroht ist, bewohnt die Meeresgrotten der Insel Tavolara und die des Golfs von Orosei.

Für die Durchreise ist Sardinien ein beliebter Fleck für Zugvögel. Darüber hinaus leben zahlreiche Vogelarten das ganze Jahr über auf der Insel, wie z.B. der Königsadler, der Gänsegeier oder diverse andere Raubvögel. Eine Attraktion sind sicherlich die Sumpfvogelarten in südlichen Küstengebieten, wie z.B. der Flamingo (bei Cagliari), der Reiher und verschiedene Stelzvogelrassen. 

SardinienFerienhaeuser ist Mitglied im: